Landeskoordinierungsstelle „Queeres Brandenburg“ wird neu aufgestellt

Mit dem Ende des Jahres 2019 wird die Trägerschaft der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule und Trans*-Belange des Landes Brandenburg durch den Verein „AndersARTiG“ e.V. beendet. Das zuständige Ministerium, das zu dieser Zeit noch von Susanna Karawanskij (DIE LINKE) geführt wurde, rief zur Einreichung von Konzepten für eine Landeskoordinierungsstelle für die Belange Weiterlesen…

Brandenburger Sozialdemokraten, Linke und Potsdamer Stadtverwaltung hissen Regenbogenfahnen

Anlässlich des CSD Potsdam, der in diesem Jahr unter dem Motto „Der Groove bist du!“ stattfindet, werden am 2. Mai die Regenbogenfahnen vor einigen Landeszentralen der Brandenburger Parteien gehisst. Den Anfang machen die Brandenburger Sozialdemokraten, die um 17.00 Uhr mit ihrem Generalsekretär Erik Stohn und der SPDqueer, der queeren Vereinigung Weiterlesen…

Zahl der homophoben Straftaten in Brandenburg gering – jedoch konstant

In Brandenburg werden die Straftaten mit dem Motiv der Homophobie und Transphobie durch die Polizei der politisch motivierten Kriminalität zugeordnet. Wie die Polizei Brandenburg auf Nachfrage bestätigte, werden diese im „Kriminalpolizeilichen Meldedienst in Fällen Politisch motivierter Kriminalität“ – kurz KPMD-PMK – erfasst. In den Jahren 2017 und 2018 wurden in Weiterlesen…